M6, Schmetterlingshaufen.

M6 vom 10.Juli 2010

Aufgenommen am Montseny.

M6 ist ein offener Sternhaufen im Sternbild Skorpion der gelegentlich auch Schmetterlingshaufen genannt wird.
Der Sternhaufen steht relativ tief am Himmel und ist dadurch recht schwer zu beobachten.
10 AUfnahmen zu je 45 Sekunden Luminanz und 4 Aufnahmen zu 90 Sekunden RGB.

M6

M16, Adlernebel

M16 vom 09.07.2010.

Aufgenommen am Montseny.

Der Adlernebel ist ein Emissionsnebel im Sternbild Schlange und ca. 7000 Lichtjahre entfernt.
Im Zentrum de Nebels gibt es die berühmten „Säulen der Schöpfung“. Das sind etwa 6,5 Lichtjahre lange „Säulen“ aus Staub in deren inneren sich mehrere neue Sonnen und vermutlich auch Planetensysteme bilden.

6 Aufnahmen zu je 180 Sekunden Luminanz und 3 x 360 Sekunden je RGB, WO Megrez 102, 350Da, EQ-6.
Gestackt mit Fitswork, bearbeitet mit Fitswork und PS.
Der Luminanzkanal war auch eher schwach das Bild musste auch relativ stark bearbeitet werden.

M16

M11, der Wildentenhaufen

M11 vom 09.07.2010

Aufgenommen am Montseny.

Der Wildentenhaufen ist ein offener, aber relativ dichter Sternhaufen in 6000 Lichtjahren Entfernung im Sternbild Schild.

10 Aufnahmen zu je 30 Sekunden Luminanz und 3 x 60 Sekunden je RGB, WO Megrez 102, 350Da, EQ-6.
Gestackt mit Fitswork, bearbeitet mit Fitswork und PS.

Das Bild ist ein Ausschnitt von etwa 80% Bildgrösse.

M11

M8

M8 vom 09.07.2010

Aufgenommen am Montseny.

7 Aufnahmen zu je 180 Sekunden Luminanz und 3 x 360 Sekunden je RGB, WO Megrez 102, 350Da, EQ-6.
Gestackt mit Fitswork, bearbeitet mit Fitswork und PS.
Fazit: Der Luminanzkanal war eher schwach und muss zumindest gleich lang wie die Farbkanäle belichtet werden

M8

NGC7635

Eine Aufnahme von NGC7645, dem Bubblenebel, aufgenommen am Montseny am 12. Juni 2010.

5 Aufnahmen zu je 5 minuten pro Kanal mit IDAS Filter. GSO RC auf EQ-6.

Die Aufnahme ist leider etwas unterbelichtet, und deshalb stark bearbeitet.

NGC7635